Abluftsysteme

Abluftplanung!
Step-by-Step zeigen wir Ihnen wie's geht...

• innovative Technik
• praktische Beispiele
• so finden Sie das passende System

Hier finden Sie Antworten auf die

häufigsten Fragen zum Thema Abluft. Anhand unserer Musterküche führen wir Sie in 3 Schritten
zur fertigen Abluftplanung. Praktische Beispiele erleichtern
Ihnen die Arbeit. Es kann so einfach sein, Sie werden sehen!
Los geht's mit Antworten auf die häufigsten Fragen Ihrer Kunden:





Warum überhaupt Abluft- und nicht einfach Umluftbetrieb?

ganz klar: im Umluftbetrieb kann die Feuchtigkeit nicht abgeführt werden, deshalb sollte nach Möglichkeit eine Abluftlösung gewählt werden, auch die komplette Neutralisierung der Kochgerüche nur über den Kohlefilter ist problematisch. Im Abluftbetrieb vermeiden Sie ungesunde Schimmelpilzbildung und verbessern die Raumluftqualität.


Welche Leistung sollte die Dunstabzugshaube haben?

Gemeint ist hier die Luftförderleistung: Die Grundlage für die Bemessung der notwendigen Lüftförderleistung eines Dunstabzugssystems ist das Raumvolumen der Küche und die Verordnung (EU) Nr. 66/2014 der Kommission vom 14. Januar 2014.

In dem nachstehenden Berechnungsbeispiel wird dargestellt, wie gross die minimale und maximale Luftförderleistung eines Dunstabzugssystems sein sollte. Aufgrund der Verordnung (EU) 66/2014 ist die maximale Luftfördermenge in der höchsten Normalstufe auf 650 m³/h begrenzt. Für höhere Luftmengen kann eine Intensivstufe vorhanden sein, die nach einer gesetzlich vorgegebenen Zeit automatisch in die höchste Normalstufe zurückschaltet.

Schritt 1 Auswahl des passenden Abluftsystems

Bei den Systemen beschränken wir uns auf die gängigen Größen: das 125er- und 150er-System. Mit diesen beiden Systemgrößen lassen sich nahezu alle Abluftplanungen realisieren. Die maximale Luftförderleistung der Dunstabzugshaube ist der entscheidende Wert für die Auswahl des geeigneten Systems.

max. Luftförderleistung der Haube System
300 - 650 m³/Std. 125er-System
ab 650 m³/Std. 150er-System

Wir empfehlen, das größere 150er-System zu wählen, und zwar weil...

... erstens: das Strömungsgeräusch der Luft im größeren Kanal geringer ist (die Luft bewegt sich langsamer durch einen größeren Kanal).
... und zweitens: das 150er-System in der Regel zur Größe des Abluftstutzens der Haube (Ø 150 mm!) passt. So vermeiden Sie ungünstige Querschnittsverkleinerungen auf dem Abluftweg.

die Systeme im Detail

In der Bezeichung der Systeme (125er bzw. 150er) steckt die Information über die Größe und damit die Leistungsfähigkeit des Abluftsystems. Im Folgenden zeigen wir Varianten der beiden Systemgrößen.

System 125 Aero
Unsere Empfehlung im 125er-Systembereich: abgerundete Ecken, strömungsoptimierte Form, maximale Luftförderleistung.

System 125 Soft
Aufgrund der baulichen Gegebenheiten kann es vorteilhaft sein, das System 125 Soft zu wählen (geringere Kanalhöhe als System Aero, liegt preislich unter dem System 125 Aero).

System 150 optimAIRo
DER Favorit im 150er-Systembereich: strömungsoptimierte Form, verlustarm und mit einem Leitelement für maximale Luftförderleistung ausgestattet.

System 150 Power
Abgerundete Kanalteile garantieren eine hohe Luftförderleistung.

System 150 Classic
Der „Klassiker“ im System 150 mit sehr guter Luftförderleistung und preislichen Vorteilen gegenüber dem System 150 Power.


Schritt 2

Auswahl der gewünschten Mauerdurchführung

Ab durch die Wand, aber womit? Wir zeigen Ihnen drei Varianten, die alle eines gemeinsam haben: sie lassen sich mittels Kernbohrung einfach und schnell installieren.

Variante 1:
Energiespar-Mauerkasten Aeroboy. Der Aeroboy öffnet und schließt automatisch und spart so bis zu 30% Heizkosten. Lästiges Klappern der Außenlamellen gehört der Vergangenheit an. Der Aeroboy hat ein BLOWER-DOOR-Zertifikat und ist damit auch für Niedrigenergiehäuser geeignet.

Es gibt den Aeroboy mit weißer Kunststoff-Klappe oder mit Edelstahl-Außengitter, die Funktionsweise ist dieselbe.

Variante 2:
Teleskop-Mauerkasten aus weißem Kunststoff mit Edelstahl- Außengitter. Neben ansprechender Optik hat das Außengitter aus Edelstahl den Vorteil, dass es witterungsbeständig ist.

Sonderlösung optimAIRo:
Für dickere Wände gibt es in gleicher Ausführung den Teleskop-Mauerkasten XL (657030) mit einem Teleskoprohr, das bis 680 mm Länge eingesetzt werden kann.

Variante 3:
Teleskop-Mauerkasten aus weißem Kunststoff; die preisgünstigste Lösung für Sparfüchse.



Schritt 3
Der Abluftkanal: Nehmen Sie den kürzesten Weg nach draußen!

Für die Plaung des Abluftweges benötigen Sie die aktuelle Küchenplanung. Positionieren Sie die Mauerdurchführung so, dass der Weg von dort zur Dunstabzugshaube so kurz wie möglich ist. Vermeiden Sie unnötige Bögen und in jedem Fall eine Querschnittsverkleinerung des Abluftkanals. Diese Faktoren wirken sich ungünstig auf die Leistung der Haube aus.



Der Abluftkanal in unserem Beispiel

Von der Wandhaubeo sind es ca. 2 m bis zur Mauerdurchführung. Der Kunde folgt Ihrer Empfehlung, das System 150 optimAIRo einzusetzen. Als Mauerdurchführung hat er sich den Teleskop-Mauerkasten mit Edelstahl-Außengitter ausgesucht. In unserem Beispiel kann der Abluftkanal auf den Oberschränken verlegt werden, und es ist nicht erforderlich, mit Bögen zu arbeiten.

Los geht‘s: 1x Umlenkstück mit Rundrohr 1 (657003), 2x Flachrohr 2 (657004), 1x Flachrohr-Außenverbinder 3 (657005), 1x Übergangsstück 4 (657010), 1x Montage-Klebeband 5 (650301), 1x Teleskop-Mauerkasten mit Edelstahl-Außengitter 7 (653193)

Übersicht der Standard-Bauteile in allen fünf gängigen Systemen





so einfach
wird‘s mit unseren Planungsbeispielen

Im Beispiel wird
der Abluftkanal von der Haube
nach oben geführt und auf
den Oberschränken auf
direktem Weg zur
Außenwand bzw. der
Mauerdurchführung
verlegt.


Rechts oder links

Im Beispiel wird der Abluftkanal von der Haube nach oben geführt und auf den Oberschränken mit Bögen um zwei Ecken zur Außenwand bzw. der Mauerdurchführung verlegt.

Der Abluftkanal im Beispiel: 1x Umlenkstück mit Rundrohr 1 (657003), 3x Flachrohr 2 (657004), 2x Rohrbogen 90° waagerecht 3 (657006), 1x Übergangsstück 4 (657010), 1x Montage-Klebeband 5 (650301), 1x Teleskop-Mauerkasten mit Edelstahl-Außengitter 7 (653193)

Übersicht der Bauteile aus dem Beispiel in allen fünf gängigen Systemen




...um die Ecke

führen SIE den Abluftkanal ab sofort mit links



Höhenunterschiede...

Das Beispiel zeigt wie Sie mit dem System Höhenunterschiede meistern. Der Kanal wird über senkrechte Bögen zur Mauerdurchführung geführt.

Der Abluftkanal im Beispiel: 1x Umlenkstück mit Rundrohr 1 (657003), 3x Flachrohr 2 (657004), 2x Rohrbogen 90° senkrecht 3 (657009), 1x Übergangsstück 4 (659090), 1x Montage-Klebeband 5 (650301), 1x Teleskop-Mauerkasten mit Edelstahl-Außengitter 7 (653193)

Übersicht der Bauteile aus dem Beispiel in allen fünf gängigen Systemen

so kriegen Sie den Bogen
perfekt



Muldenlüfter...

Das System 150 optimAIRo eignet sich besonders für den Abluftkanal bei Muldenlüftern.
Systemteile wie ein versetztes Übergangsstück oder eine Überschiebmuffe sparen wertvollen Platz und erleichtern die Montage des Abluftkanals für Muldenlüfter bzw. Downdrafthauben erheblich.

und Downdraft!


Wie auch bei den anderen Beispielen gilt: Montage-Klebeband (Art.-Nr. 650301) sollte immer für eine sichere Verbindung der Systemteile eingesetzt werden.




Kaminofen, Gasherd,

Holz- oder Kohleofen

...was Sie dazu wissen sollten!



Wenn Ihr Kunde eine der oben angegebenen „offenen Feuerstellen“ in seiner Wohnung hat, dann muss bei der Planung des Abluftsystems darauf geachtet werden, dass die durch die Dunstabzugshaube abgeführte Luft durch Frischluft/Zuluft ersetzt wird. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Variante 1:
Der Fensterkontaktschalter ist die einfachste Lösung. Er sorgt dafür, dass die Dunstabzugshaube nur bei geöffnetem Fenster in Betrieb genommen werden kann. Fensterkontaktschalter finden Sie im Kapitel Dunstabzugshauben unter der Rubrik Zubehör.

Variante 2:
Noch komfortabler ist der Einsatz einer Funk-Abluftsteuerung mit Thermo-Sensor-Einheit.
Durch den Einbau eines Wärmefühlers im Ofenrohr wird die Steuerung nur dann aktiviert, wenn der Ofen beheizt wird. Für die Benutzung der Dunstabzugshaube muss das Fenster bei diesem System nur dann geöffnet werden, wenn gleichzeitig der Kamin oder Ofen betrieben wird. Funk-Abluftsteuerungen finden Sie im Kapitel Dunstabzugshauben unter der Rubrik Zubehör.

Variante 3:
Ein Ab-/Zuluft Mauerkasten. Hier ist der Name Programm: Ab- und Zuluftführung in einem. Wir haben dieses Produkt in verschiedenen Ausführungen in der folgenden Rubrik dieses Kapitels.


Wichtig: In jedem Fall müssen Sie die Einsatzfreigabe beim zuständigen Schornsteinfeger einholen.



Das war alles?

Wahrscheinlich alles, was Sie benötigen, um 90% Ihrer Planungen zu erledigen!



Natürlich gibt es noch weitere Abluftsysteme als die fünf hier vorgestellten. Wir haben uns hier zur Vereinfachung ganz bewusst dafür entschieden, in diesem kleinen Ratgeber nur die gängigsten Abluftsysteme näher vorzustellen.

 

Schneller geht‘s

bei Ihrer Planung mit unseren Abluftsets



Sie müssen das Rad nicht jedes mal neu erfinden. Wenn sich in Ihren Planungen die Kombination von bestimmten Artikeln bewährt hat, stellen wir für Sie gerne ein individuelles Abluftset zusammen und Ihre nächste Bestellung wird zum Kinderspiel.

Zwei Antworten auf häufig gestellte Fragen möchten wir Ihnen trotzdem noch mit auf den Weg geben.

Warum überhaupt Flachkanal- statt Rundrohrsystemen?

ganz klar: in der Regel ist es aus Platzgründen nicht so leicht möglich Rundrohrsysteme zu verwenden; der Flachkanal lässt sich auf den Oberschränken meist ganz gut „verstecken“ und stört so die Optik nicht. Und wenn es doch passt: Rundrohrsysteme bis Ø 200 mm finden Sie in der letzten Rubrik dieses Kapitels.
Beide Systeme lassen sich perfekt mit unseren Abluftkanalverkleidungen „verpacken“ (die Kanalverkleidungen finden Sie am Ende der Rubrik Flachkanalsysteme).

Was tun, wenn der Abluftkanal durch‘s Dach nach draußen geführt werden soll?

für diesen Fall haben wir eine Dachdurchführung im Programm. Ziehen Sie einen Dachdecker hinzu, um die richtige Einbauposition festzulegen. Die Montage selbst ist sehr einfach, es wird eine Dachpfanne durch die mv plus Dachdurchführung ersetzt.